Freundeskreis-Kloatscheeten 2012 war eine runde Sache

Foto: Eckhard Bohn

Mit 21 Personen sind wir am letzten Samstag im Januar bei kalten, aber sonnigen Winterwetter gestartet. Nach einem kurzen, etwas matschigen Weg, haben wir bereits eine kleine erste Pause eingelegt, um eine Geschichte zu hören und zwei Wettkampf-Gruppen einzuteilen. Da ein Teilnehmer nur zum Spaziergang mit war, waren zehn Personen in jeder Gruppe. Also von der Personenzahl her gleich, aber irgendwie lief der blaue Kloat doch gerne etwas weiter als der rote.

Durch zwei gut gefüllte Bollerwagen gab es bei den Pausen für das leibliche Wohl warme und kalte Getränke sowie zahlreiche Leckereien. Beim Abtreffen einer Flasche hatte jeder Teilnehmer einen Versuch um Kloat-König zu werden. Schließlich machten mit Heike und Jürgen zwei Eperaner das Rennen um die Königswürde (die vorher nicht mit geübt hatten). Beim Grünkohlessen bei Bösing am Berge waren wir dann 23 Personen und das Akkordeonspiel hat uns alle wieder gewärmt – Rundherum ein schöner Tag.

Heike Dierkes

Foto: Eckhard Bohn

Foto: Eckhard Bohn

Foto: Eckhard Bohn