„Woche des CVJM“ starte im Gronauer Walter-Thiemann-Haus

Share Button

– Generalsekretär Matthias Büchle motivierte Ehrenamtliche aus den Vereinen

Rund 80 Gäste aus den verschiedenen Ortsvereinen des Kreisverbandes hatten sich zur Auftaktveranstaltung für die „Woche des CVJM“ im Gronauer Walter-Thiemann-Haus eingefunden.

Der CVJM-Kreisverband Bentheim-Münsterland, zu dem auch der CVJM Gronau gehört, bekam Besuch. Neben den Bundessekretären des CVJM-Westbundes Klaus-Peter Diehl, Eckard Geisler, Hendrik Hofmann und Günter Lücking kam auch der Generalsekretär des CVJM Westbundes, Matthias Büchle, zur Auftaktveranstaltung zur „Woche des CVJM“ nach Gronau. Gegenstand des Besuchers war es insbesondere, die Arbeit der vielen sich ehrenamtlich engagierenden Mitarbeitenden wertschätzen, zu unterstützen und neue Impulse für die Zukunft zu setzen.

Zu Beginn der rund dreistündigen Veranstaltung konnte Anke Lösch als stellvertretende Kreisverbandvorsitzende fast 80 Mitglieder aus den verschienenen Ortsvereinen im proppenvollen Gemeindesaal des Walter-Thiemann-Hauses begrüßen. Zur Stärkung und Motivation bestand danach erst mal die Möglichkeit, sich am üppigen Döner- und Kebab-Buffet zu stärken. Danach wurden mittels vorab verteilter Celebrations (Schoko-Bonbons) Zufallsgruppen zu 10 Personen gebildet. Die Teams mussten dann gewisse Aufgaben lösen, die unter dem Motto „Challenge-Game-Show“ standen. Zu den Schwerpunkten gehörte ein Personen-Memory, der Andachts-Slam zur aktuellen Jahreslosung, Fragen zur Geschichte zur Geschichte des CVJM sowie als „Entenjagd“ das Erkennen von wahren und unwahren Geschichten. Dabei zeigte sich im Laufe des Abends, dass die verschiedenen Gruppen auf Grund der ausgeprägten „Schwarmintelligenz“ alle gestellten Aufgaben gleich gut meisterten.

Zum Abschluss der Veranstaltung bedankte sich der CVJM Bundessekretär bei allen Beteiligten für den gelungenen Abend. In einer kurzen Besinnung zur Jahreslosung forderte er auf, auch in schwierigen Zeiten Mut für Veränderungen aufzubringen. Manchmal ist es sogar notwendig, in den kleinen Bereichen des Vereins oder auch in der alltäglichen Gesellschaft einen Neustart (Reset) zu wagen. Die musikalische Begleitung des Abends hatte die Musikgruppe „Wegweiser“ des Gronauer CVJM übernommen.

Text und Foto: Eckhard W. Bohn

Keine Kommentare erlaubt