„CVJM – Vier Buchstaben umspannen die Welt“

Share Button

Reiseimpressionen aus Sierra Leone

Der Christliche Verein junger Menschen (CVJM) ist eine internationale und ökumenische Jugendorganisation. Sie ist rund um den Globus in weltweit 125 Nationen vertreten. Vor allem junge Menschen in Westafrika profitieren von der Hilfe, die der CVJM-Westbund seinen Partnerverbänden zur Verfügung stellt: Schulungen von ehrenamtlich Mitarbeitenden werden ermöglicht, Kinder- und Jugendarbeit, Berufsausbildungszentren, Schulen und Kindergärten unterstützt. Dabei spiegelt die Arbeit vor Ort die unterschiedlichen gesellschaftlichen Herausforderungen und die Kulturen wieder. Dieses alles geschieht unter dem Arbeitsbegriff CVJM-Weltdienst.

1978 begann der CVJM-Westbund seine Partnerschaft mit dem YMCA Sierra Leone. Das westafrikanische Land litt 10 Jahre unter einem Rebellenkrieg, der 1999 mit Hilfe von westafrikanischen Friedenstruppen und einem riesigen UN-Kontingent beendet werden konnte. Damit wurde eine Zeit des Wiederaufbaus eingeleitet. Bis heute hat sich Sierra Leone von den Zerstörungen und dem Trauma des Krieges noch nicht erholt. Auch die Arbeit des CVJM litt in dieser Zeit. Der CVJM-Westbund, dem auch der CVJM Gronau angeschlossen ist, half und hilft bis heute mit eigenen Not- und Entwicklungshilfeprogrammen.

In den letzten Jahren konnte im Rahmen einer Partnerschaft mit dem CVJM-Kreisverband Lüdenscheid eine Schule und Kindergarten in dem Vorort Kissy der Hauptstadt Freetown, gebaut werden. Der Zentralverein der zweitgrößten Stadt des Landes und die Südregion erhielten in Bo eigene Gebäude für ihre Ausbildungs- und Schulprojekte und in Kenema, der drittgrößten Stadt des Landes, entstand ein Berufsausbildungszentrum.

So engagiert sich der Weltdienst des CVJM-Westbundes mit seiner Unterstützung der Ausbildungsstätten des YMCA Sierra Leone intensiv in der Schaffung von Lebensperspektiven für junge Erwachsene. Als Schneiderinnen, Schreiner, Maurer, Friseusen und Büroangestellte, können sie sich und ihren Familien ein Einkommen sichern. Er hilft aber auch bei der Ausbildung von ehrenamtlich Mitarbeitenden und der Kinder- und Jugendarbeit.

Acht Vereine aus dem CVJM-Westbund sind eine Partnerschaft mit einem YMCA-Verein in Sierra Leone eingegangen, besuchen und unterstützen einander.  Auch der CVJM Gronau hat immer wieder nicht unerhebliche finanzielle Mittel für den Weltdienst bereit gestellt. Zudem kamen über viele Jahre Zuwendungen der Stadt Gronau für kommunale Projekte in der Entwicklungshilfe.

Im Januar diesen Jahres ist unsere Vereinsvorsitzende Anke Lösch für 14 Tage mit einer Westbund-Delegation in das westafrikanische Land gereist. Dort hat sie sich ein eigenes Bild vor Ort machen können und ist mit vielen nachhaltigen Impressionen nach Deutschland zurückgekehrt. Hierüber wird sie in den nächsten Wochen im CVJM Gronau und auch anderen Stellen berichten. Die zugehörigen Fotos sollen vorab einen kleinen Einblick zum Reiseverlauf geben.

Text: Eckhard Bohn, Foto: Anke Lösch

Reiseimpressionen aus Sierra Leone

Reiseimpressionen aus Sierra Leone

Reiseimpressionen aus Sierra Leone

Reiseimpressionen aus Sierra Leone

Keine Kommentare erlaubt